© 2019 zeug und quer e.V.

Mehr zeug und quer findest du hier:

  • Facebook Social Icon
  • Soundcloud Social Icon
  • YouTube Social Icon

MusiCasa

Über das Projekt​

MusiCasa ist ein Projekt des Kulturvereins zeug und quer e.V. Das im Frühjahr 2015 entstandene Projekt verfolgt die Idee, durch gemeinsames Musizieren Begegnungen über sprachliche Grenzen hinaus zu ermöglichen. Mit diesem Ansatz richtet sich das Projekt hauptsächlich an Kinder und Jugendliche, mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen; nicht nur,

aber vor allem mit Flucht- und Migrationshintergrund.

Unser Ziel​

Das Erfinden, Experimentieren und Spielen von Musik, aber vor allem auch die Begegnung und der Austausch zwischen Kindern und jungen Menschen aus verschiedenen Herkunftsländern sind zentrale Aspekte von MusiCasa.

Über uns

Wir sind ein bunter Haufen aus MusikerInnen. Ob Instrumental- oder Musikpädagogik-StudentIn,von der Elementaren Musikpädagogik zur Schulmusik  - uns alle verbindet die Neugier auf kreative Projekte .

Projektleitung

Veronika Schiela

... stellt das Erleben von Musik in das Zentrum ihrer musikpraktischen, -pädagogischen und -wissenschaftlichen Tätigkeit. Sie bemüht und sucht aktiv nach Verknüpfungen und Wechselwirkungen zwischen dem Spielen von, Denken und Sprechen über, sowie Vermitteln von Musik.

Im Februar 2016 schloss sie ihr Bachelorstudium im Fach Musikwissenschaft und Geschichte ab und setzte

ihr Musikwissenschaftsstudium ab Herbst 2016mit einem Master fort und begann zeitgleich ihr künstlerisch-pädagogisches Studium im Fach Blockflöte an der Hochschule für Musik Freiburg bei Prof. Agnes Dorwarth. Seit Mai 2017 führtsie gemeinsam mit Joss Reinicke und Simeon Ohlsen das seit April 2015 existierende Projekt MusiCasa fort.

Joss Reinicke

1993 in Dänemark geboren, studiert Schulmusik, Musiktheorie und Philosophie. In seiner musikalischen und pädagogischen Laufbahn hat er verschiedenste Projekte verwirklicht: als Dozent an der Baden-Württembergischen Landesmusikakademie, als Chorleiter mit Kindern, Studierenden und Senioren, im Rahmen des Kindermusikfestivals KLONG, sowie bei zahlreichen anderen Kinder- und Jugendfreizeiten. So interessiert ihn besonders das Musizieren in der Gruppe mit Menschen verschiedenster Herkünfte,die sich auf einer musikalischen, also nichtsprachlichen, Ebene begegnen. Joss Reinicke ist Vorsitzender des studentischen Kulturvereins zeug und quer e. V.

Simeon Ohlsen

... interessieren vor allem die Potentiale zwischen verschiedenen Sparten wie z. B. der Musik und dem Tanz, der „Klassik“ und dem „Jazz“ sowie der künstlerischen und der pädagogischen Tätigkeit. Er ist der Überzeugung, dass scheinbar gegensätzliche Bereiche viel voneinander lernen und sich gegenseitig befruchten können. Dieses Interesse und Offenheit für Querbezüge spiegelt sich auch in der Mitarbeit bei MusiCasa wieder, bei dem ihn das Forschen und Experimentieren nach geeigneten Workshopformaten interessiert. Zu dem Projekt ist er durch sein Studium seit Oktober 2015 an der Musikhochschule Freiburg gekommen mit den Fächern Schulmusik mit Zweithauptfach Philosophie und Elementare Musikpädagogik. Durch das breite Unterrichtsangebot von Klavier und Gesang, über Jazzgesang, Chorleitung, Orchesterleitung sowie Tanz und Körperarbeit, kann er seine eigenen Fähigkeiten kontinuierlich in der gebotenen Vielfalt aufbauen und in das Projekt MusiCasa einbringen.

Please reload

Aktuelles

July 24, 2018

Ein Haus aus Klang

"Wir bauen ein Haus aus Klang" - Unter diesem Motto sollen im Juli und September jeweils dreitätige Workshops stattfinden, bei denen Kinder verschiedenster kultureller Hintergründe zusammenkommen und gemeinsam aus Alltagsmaterialien eine Klangskulptur bauen. Woraus die Skulptur besteht, dem sind kaum Grenzen gesetzt. Denn auch vermeintlicher Müll ist oft der ideale Klanggeber bei einem solchen Rieseninstrument. Das Alltagsmaterial wird hierbei also mit anderen 'Ohren' erkundet und bewerkelt. Zu Beginn bauen die Kinder in kleinen Gruppen daraus verschiedene Instrumente, die am Ende zu einer Großen Skulptur zusammengebracht werden. Während der drei Tage wird hierauf in unterschiedlichster Weise Musik gemacht: Durch gemeinsame Improvisationen und dem Komponieren eigener Stücke. Damit rückt neben der Sensibilisierung zum Gegenständlichen auch das sozialen Interagieren in der Gruppe in den Fokus. Und zwar sowohl im gemeinsamen Konstruieren und Planen auf sprachlicher Ebene, wie im instrumental-musikalischen auf non-verbaler Ebene.

February 13, 2018

Wazn Tees?

Drei Tage lang steht uns der Jugendtreff-Haslach ganz für uns offen. Während der Fasnachtsferien wird hier Gewerkelt und Musiziert. Beides auf einmal? Exakt: Innerhalb der Tage entsteht dabei ein klingendes Objekt, eine Skulptur, die von den Teilnehmerinnen auf ganz unterschiedliche Arten bespielt wird. Dafür müssen erstmal Entwürfe und Pläne geschmiedet gemacht werden und dann geht's an die Säge, Bohrer, Schrauben ... 

Leiter: Clemens, Fabian, Simeon, Joss 

January 14, 2018

"Kuckuck - Miau - Wau"

In der Karlschule fand vom 15.-18.1.18 ein dreitätiger Workshop statt, in dem musiziert und spielerisch Sprache erworben wurde.

Dreitägiger Workshop vormittags in der Vorbereitungsklasse 5 von Frau Kuppek-Kaase in Der Karlschule Freiburg Projektleitung: Veronika Schiela & Pascale Jonczyk

Please reload