#alsichwirsagten

Stimmen im Raum und andere Dinge.

Musik_Theater_Sprache_Performance_Elektronik

Im Fokus von #alsichwirsagten steht das Kollektiv, das Wir.
Viele einzelne Stimmen vereinen sich zu einem größeren Klangkörper und agieren als Gruppe - welchen Wert und wieviel Entscheidungsfreiheit hat das Individuum? Wie weit distanziert es sich von sich selbst, um in einer Gruppe zu bestehen und damit dem Bedürfnis nach Gemeinschaft nachzukommen? Bildet eine Gruppe aus Einzelnen überhaupt ein Wir?

Drei musiktheatrale Uraufführungen im Kunstverein Freiburg.

Nicolas Berge - Komposition

Clemens K. Thomas- Komposition und Produktionsleitung

Lucia Kilger - Komposition, Klangregie und Produktionsleitung

Friederike Scheunchen - Musikalische Leitung und Produktionsleitung

Tobias Gralke- Text und DramaturgieIngrid Schorscher - Choreographie und Dramaturgie

Cornelius Reitmayr - Licht und Ausstattung

Pater Valerian (Smiljana Nikolic) - Grafikdesign

Tine Ehret, Clarissa Merz - Produktionsassistenz

 

w/ ensemble s c o p e:

Svenja Bleyer - Harfe

Leonie Flaksman - Violine

Clara Muñoz Del Guayo - Violoncello

Nicholas Reed - Schlagzeug

Oliver Shermacher - Klarinette

 

Natalie Beck, Pascale Jonczyk, Julian Mattlinger, Clarissa Merz, Lara Morger, Timm Schuhmacher, Tobias Schwarz, David Severin, Verena Seyboldt, Mareike Zorko

– Vokalensemble

 

ChorNetto Titisee-Neustadt - Extrachor

 

Mit freundlicher Unterstützung des Elektronischen Studios der Musikhochschule Freiburg.

 

Das neue intermediale Musiktheaterprojekt von Zeug und quer e.V. im Rahmen des #Stadtjubiläums 2020 Freiburg.

 

alsichwirsagten.zeugundquer.de

https://www.instagram.com/alsichwirsagten/

© 2019 zeug und quer e.V.

Mehr zeug und quer findest du hier:

  • Facebook Social Icon
  • Soundcloud Social Icon
  • YouTube Social Icon