© 2019 zeug und quer e.V.

Mehr zeug und quer findest du hier:

  • Facebook Social Icon
  • Soundcloud Social Icon
  • YouTube Social Icon

Das Orchester

Das interkulturelle Orchester con anima Freiburg wurde im Januar 2018 von Carola Christ und Pascale Jonczyk, Studierende der Hochschule für Musik Freiburg, gegründet. Die  Idee dahinter: Menschen, die Musik machen wollen, soll der Zugang zu ihr ermöglicht werden – unabhängig von kultureller oder sozialer Herkunft, Alter oder Ausbildungsstand.

 

Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Flucht- und Migrationshintergrund musizieren gemeinsam unterschiedliches Repertoire – von europäischer Klassik über Pop- und Filmmusik bis hin zu Arrangements über Lieder und Werke aus den Herkunftsländern unserer Mitglieder. ​Unsere Schüler erlernen im Einzel-, und Kleingruppenunterricht ein Instrument – und sie spielen von Anfang an im großen Orchester mit. Betreut werden sie dabei von Studierenden der Musikhochschule Freiburg.

Neben der kulturellen Teilhabe stehen die Förderung von interkulturellem Austausch und die Persönlichkeitsbildung des Einzelnen durch das Übernehmen von Verantwortung im Mittelpunkt unseres Konzepts. Die Teilnehmenden lernen zum einen die Grundlagen des Instrumentalspiels und einen sorgsamen Umgang mit ihrem Instrument. Zum andern spielen auch das Entfalten von Kreativität und Leidenschaft, Durchhaltevermögen bei Lernprozessen, aufeinander Reagieren, und allgemein zwischenmenschliche Interaktionen eine wichtige Rolle für das Zusammenspiel im Orchester.  Unser Konzept lehnt sich an die Idee des venezolanischen „El Sistema“ an.

Einmal im Monat gestalten wir zudem Workshops zu verschiedenen musikalischen Themen – vom Besuch beim Geigenbauer über Improvisation, Soundpainting, Komposition bis zu Gesprächen über Musikerziehung, Musikerprofile und den Stellenwert von Musik in verschiedenen Ländern und Regionen.